sps programmierung beispiele


PSPLC - das SPS Prozess Simulator (Automatisierung)

„PSPLC“ - ist entworfen, um mit PLCSIM V 5.x das Teil von Step7 und TIA Portal zu bearbeiten die Siemens™ PLC-Programmierungsumwelt.

Dieses universelle prozesssimulation ist für den Aufbau von technologischen Modellen verwendet.


Download: PSPLC the PLC process simulator (DEMO) V1.1 OS Windows XP / 7



Wie funktioniert der Simulator ?

- Ähnlich wie der PLCSIM™ - Der Simulator arbeitet auch in Zyklen. Am Anfang jedes Zyklus PS PLC liest die Dezimalzahl und die Analogausgänge Dann ist es die Berechnungen für alle Geräte. Die Geräte sind in der folgenden Reihenfolge berechnet: Stromkreise, Knöpfe und Schalter, Motoren, Aktuatore, Ventile und schließlich Lichter, Indikatoren. Am Ende jedes Zyklus the process simulator sendet den ganzen Eingänge zurück zu dem SPS. "PS PLC" Das Programm arbeitet mit dem Verhältnis von etwa 10 Zyklen pro Sekunde.


Programm Versionen:

-Die Demo-version des Programms darf nur bis 8 dezimalen Ausgänge und Eingänge anschließen Und 2 analoge Eingänge- und Ausgänge.
Die kostenlose Demo ist für einen kleinen PLC genügend.


-STANDARD: Nachdem man die Grenzen aktiviert hat, werden entfernt. es schließt bis bis beiden 80 dezimalen Ausgänge und zu Eingänge an und bis zu 5 analoge Ausgänge und Eingänge.
Die Standard Version des Programms "PS PLC" ist für S300™.


(In Vorbereitung Version PREMIUM, darf mehr Ausgänge und Eingänge anschließen. PREMIUM ist für S400™).




Die ersten Schritte und Verbindung:






Verbindung:

Wenn die Simulator anfänge, die es für die Verbindung automatisch sucht. Wenn die Verbindung nicht hergestellt worden ist (STATUS ERROR). Öffnen Sie die Verbindungsoptionen vom Programm-Menü, stellen Sie die Anschlussnummer ein (normalerweise 0 oder 1) und wählen Sie "Connect!"

Sie können einige "PSPLC's" laufen, jedem eine andere PLCSIM angeschlossen Durch die eigene Portnummer.

PG/PC interface kann sein:

(MPI, PROFIBUS, TCP/IP, ISO or LOCAL)





Wichtig !

Laden Sie keine KONFIGURATION DER HARDWARE IN DER PLCSIM™

Laden Sie die Software nur in es.











Herstellen der Verbindung bei Arbeiten unter TIA Portal .
















































Wählen Sie Abbrechen (fig2) wenn Sie das Simulieren beginnen, and dann laden Sie zum PLC nur das Programm (fig3)




Programm-Menü:

"FILE MENU": wählen Sie zwischen: a "Neu", "Öffnen", "Speichern", "Speichern unter:" das Projekt oder "Beenden" das Programm.

"PLC MENU": "Verbinden", "Anschluss optionen:" als oben

"RUN-P", "RUN", "STOP": Wieder einmal die gleichen Befehle wie auf dem Hauptbildschirm. Der aktuelle Status wird auf dem Bildschirm angezeigt und der Knopf ändert seine Farbe.

"PROGRAM / SIMULATOR OPTIONS": Die Sprachversion wählen und das Einheitssystem, stellen Sie den Schirm erneuern ein, Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Sound Effekte.

Rekord diagramme und wählen Sie den Ordner für das Speichern von Grafiken.

"Hilfe": Dieses Hilfe thema, "Über" und "Aktivierung" - Der erste Teil des Codes lesen und der zweite Teil schreiben.





Symbolleisten:

Drücken Sie die linke Maustaste auf: "Geräte", "Zusätzliche Komponenten" oder "Etiketten" zu den eigentlichen Symbolleiste auswählen.

Drücken Sie die linke Maustaste auf das ausgewählte Objekt, um es zu wählen, drücken Sie dann die linke Maustaste wieder an the WORKSPACE mit dem Gegenstand setzen, mit der rechten Maustaste abbrechen.









Die Dezimalzahl "Ausgänge" und "Eingänge":

Es gibt 80 dezimal Ausgänge und Eingänge. Alle "Ausgänge" auf die Geräte Eigenschaften sind die gleichen wie "Ausgänge" auf der SPS und ähnlich der „INPUT“. Die "Ausgänge" Steuerung die Geräte und die "Eingänge für die Signale senden, zurück zu dem SPS.


Klicken Sie auf die Checkbox "zugeordnet" der Scrollbar zu aktivieren und stellen Sie die Ausgangzahl oder Eingangzahl.

Es können zwei unterschiedliche Signalzustände werden durch die zwei verschiedenen Geräten an einem "Eingänge".




Die analogen "Ausgänge" und "Eingänge":

Es gibt 5 analoge Eingänge und Ausgänge. Der analoge Wert benötigt zwei Bytes gespeichert werden.

Den Wert "27648" ist eine numerische Äquivalent von: 100%, 20mA oder 10V.

Die analogen Werte sind unterzeichnet und nicht unterzeichnet.




Ändern der Farbe die Ausgänge" und "Eingänge"


Normalerweise offen

Normalerweise geschlossen


Normalerweise geschlossen

Normalerweise offen




Knöpfe, Schalter und Analogeingaben

Drücken Sie die rechte Maustaste auf dem Gerät um seine Eigenschaften zu ändern.

Knöpfe und Schalter sind normalerweise offene oder normalerweise geschlossenes.

Analogeingaben sind unterzeichnet und nicht unterzeichnet.


Drücken Sie die linke Maustaste auf dem Gerät zu seinen Zustand oder Wert ändern.




LED, Hörner, Indikatoren.






LEDs sind ein- und ausschalten, indem Sie die Ausgänge eingeschaltet. LED zeigen den Signalzustand an den Eingängen.




Zaitrelais, Auftragnehmer, Zähler.

Zaitrelais, Auftragnehmer sind normalerweise offene oder geschlossenes.

Zähler zählungsantriebe für einen PLC-Programmierer (nicht das Programm)





Aktuator, Motoren, Heizgerät.





























Siloses, Förderbänder.



Wählen Sie eine Silos in der Symbolleiste aus, und setzen Sie ihn auf den Arbeitsbereich, Drücken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Silos zu seine Eigenschaften eintragen die SILOS Kapazität, die Farbe des Materials und Sensoren.

Um ein Förderband wählen Sie es aus der SYMBOLLEISTE platzieren, halten Sie die linke Maustaste und schleppen Sie einen Förderer nach rechts oder links auf dem ARBEITSPLATZ

Drücken Sie die rechte Maustaste zu Beginn des Förderers So wählen Sie die Farbe und die Menge des geförderten Materials, Und wählen Sie die Quelle des Materials genommen: SILOS oder Förderband

Drücken Sie die rechte Maustaste in der Mitte, um einen TROPFEN zu addieren

Drücken Sie die rechte Maustaste am Ende des Förderers zu das OUTPUT für Motor einstellen. wenn das Material durch einen anderen Förderer genommen wird ("Conveyor transports to" - Deaktiviert zu lassen) andernfalls Das Ziel SILOS wählen






Kessel, Rohre, Ventile und Ablaufwasser.



Wählen Sie einen Kessel von der Symbolleiste vor und setzen Sie ihn auf den ARBEITSPLATZ, Drücken Sie die rechte Maustaste auf dem Kessel zu seine Eigenschaften eintragen Die Kapazität des Kessel einstellen und Einrichten eines eben sensor.

Um ein Rohr zu legen wählen Sie es von der SYMBOLLEISTE vor halten Sie die linke Maustaste und schleppen Sie ein Rohr in jeder möglicher Richtung auf den ARBEITSPLATZ.

Die Form des Rohres ist nicht für den flüssigen Fluss von Bedeutung. Nur die Einstellungen in den Eigenschaften sind wichtig.

An ein Ventil wählen Sie es aus der Werkzeugleiste installieren und setzen Sie das Ventil auf dem geraden Stück Rohr. (Abgesehen von Rohrbogen)

Vergewissern Sie sich, dass es ein unbesetztes Feld über oder auf dem links gibt. Ablaufwasser kann auf irgendeinem geraden Teil des Rohres gepasst werden.

Nur einzelne Rohre können gelegt werden (Ohne Y-Verbindungen). Das zusätzlicher Kessel kann als die Y-Verbindungen benutzt werden






Steuerstromkreise.



Steuerstromkreise - Sie sind für den Aufbau einfache Regelkreise, zum Beispiel Abzweigdose, Schaltkasten.

Ein neuer STROMKREIS kann errichtet werden, indem man es von der SYMBOLLEISTE vorwählt die linke Maustaste dann halten und den STROMKREIS nach rechts auf dem ARBEITSPLATZ schleppend.

Zuerst, die Geräte auf den Stromkreisen (KNOPF, SCHALTER, RELAIS, ZAITRELAIS, KONTAKTE) Unterscheiden sich von den Geräten auf der Symbolleiste

Der Anfang jedes NETZES es kann immer angetrieben werden as if from a battery oder durch einen SPS-Ausgang gespeist.

Steuerstromkreise sind vor allen anderen Geräten in jedem Zyklus berechnet (see: "Wie funktioniert es?" an der Spitze der Seite)

Nur die Kreise stellen Sie die dezimalzahl AUSGÄNGE damit Sie sind für Ein- und Ausschalten aller weiteren Geräte verwendet oder die Einstellung der dezimale Eingaben ( der Beispiel stromkreis: Stern-dreieck-Motorstarter )

(Sie bemerken. Stromkreise werden nicht genau als die einzelnen Drähte berechnet.)


(Für komplexere Stromkreise: Spulen arbeiten möglicherweise nicht richtig )


Diagramme.


Graphen werden für 1 Stunde aufgezeichnet. Wählen Sie im Feld "Speichern Diagramme" in "Optionen" zu längere letzte Diagramme erhalten.

Diagramme sind gespeichertes jedes: 1,2,4,8,16 Minuten.

Während der Graph wird gespeichert während das Diagramm gespeichert wird.
















Aufkleber

Zwecks den TEXT setzen wählen Sie es von der SYMBOLLEISTE und an gesetzt dem ARBEITSPLATZ.








Zurück

English language Język polski